Weltbewegende Themen aus junger Sicht: In Hinblick auf die im Juli stattfindende G20-Gipfel in Hamburg arbeiten Jugendliche aus der ganzen Welt beim Rural Future Lab in Berlin an ihren Visionen für die Zukunft. Danach kommen ihre Lösungsvorschläge bei der G20-Konferenz zum Thema Hunger zur Sprache. politikorange ist für euch live dabei.

Das Rural Future Lab läuft seit Montag in Berlin. Doch was es genau das ist und womit sich die Teilnehmenden beschäftigen hat Marek Walde Gerold Dreyer aus Namibia gefragt.  

Redakteurin Eva Schulze befragt einen Teilnehmer der Tour

Die Entwicklung des ländlichen Raums und „EINEWELT ohne Hunger ist möglich“ sind das ambitionierte Ziel im „Rural Future Lab“. Am zweiten Tag ging es auf Exkursion nach Brandenburg. Zwischen Kühen und Biogemüse zeigte sich im Gespräch mit den Teilnehmenden vielfältigste Perspektiven auf das Thema Hunger. Eine Umfrage von Eva Schulze.

Menschen steigen in einen Reisebus. Foto: Jonas Walzberg

Samie Blasingale und Dancun Otieno kommen aus unterschiedlichen Welten. Beim Rural Future Lab kreuzen sich ihre Wege. Was sie hier hingebracht hat? Rebecca Kelber hat mit ihnen gesprochen.

Bindesminister Gerd Müller spricht vor den Teilnehmenden des Rural Future Labs

Bundesminister Gerd Müller ist überzeugt: „Eine Welt ohne Hunger ist möglich!“ Was sich hinter dieser Aussage verbirgt und was er beim Rural Future Lab sonst noch erzählt hat: Marek Walde war live dabei.

Die internationale Gruppe besichtigt ein Himbeergewächshaus

Brandenburg: Die Visionen in der Landwirtschaft liegen direkt vor den Toren Berlins. politikorange ist mit den Teilnehmenden des Rural Future Labs unterwegs – hier treffen junge Erwachsene aus aller Welt zusammen und diskutieren über die Zukunft der Landwirtschaft. Ein Erfahrungsbericht von Marek Walde.

Ein Schwein steckt seinen Rüssel durch das Gitter seines Geheges und schaut in die Kamera

Im Rahmen der Exkursionen zum „Rural Future Lab“ hat unser Fotograf Jonas Walzberg natürlich nicht vergessen, euch ein paar Tierfotos von den Bauernhöfen Brodowin und Kerkow mitzubringen. Zehn Bilder, die euch den Tag wortwörtlich versüßen werden!

Probier dich im Journalismus aus – ob Print, Online, Video, Layout oder Social Media: politikorange verbindet die Möglichkeiten. Offen für Einsteiger bis hin zu Young Professionals.

Eine hölzerne Schulbank vor schwarzem Hintergrund mit Apfel

Kemal will lernen. Wie jedes Kind. Doch er hat denkbar schlechte Voraussetzungen. Dominik Glandorf porträtiert den Worst Case.

Mit dem Finger am Auslöser! Eine Sammlung der spontanen Gesichtsausdrücke der Besuchenden und Ausstellenden des 16. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetags in Düsseldorf auf die Frage „Welches Gesicht machst du, wenn du an Europa denkst?“ von Annick Goergen.