Thema: Jugendforum Stadtentwicklung 2015

„Das Haus der Religionen“

Terrorgruppen wie der „Islamische  Staat“ sorgen in der Welt für viel Aufruhr. Sie verbreiten Schrecken mit ihren Angriffen, bei denen viele Menschen zu Schaden kommen. Oftmals sind die Täter junge Menschen auf die der IS anziehend wirkt. Wie kommt es zu dieser religiösen Radikalisierung gerade Jugendlicher? Wie kann man dem vorbeugen und was hat das mit […]

Vier Wege, Handynutzung nachhaltiger zu gestalten

Die Kurzlebigkeit von Handys bringt Probleme mit sich. Was ist mit Ressourceneffizienz? Umweltschutz? Nachhaltigkeit? Auf der Zukunftstour diskutieren Schüler*innen diese Stichworte und suchen Wege, sie in die Realität umzusetzen.

Stuttgart für Fußgänger

Auf dem 9. Jugendforum Stadtentwicklung begegnet politikorange-Redakteurin Anastasia Kourti Politikinteressierten aus allen Ecken Deutschlands. Unter anderem zwei Kunststudierenden aus Stuttgart, welche derzeit mit sogenannten „Parklets“ ein eigenes Projekt auf die Beine stellen. Dieses soll die Stadtplanung revolutionieren. 

…und was dabei rauskam!

Drei Tage Vorträge, hitzige Debatten und Diskussionen . Schön und gut. Doch was ist im Endeffekt dabei herausgekommen? politikorange- Redakteurin Alina Welser resümiert die erarbeiteten Ziele der Jugendlichen aus ganz Deutschland. 10 Things To-Do: 1. Infrastrukturausbau: Die Forderung ist ganz klar: mehr Radverkehr, mehr Nahverkehr (ÖPNV) und bitte mehr Fußgänger auf den Straßen! 2. Bepreisung: […]

Wenn der Kopf stärker ist als das Herz

Wie stark werden wir von Vorurteilen geleitet? Wie sehr dominieren uns Ängste vor dem Fremden? Juliane Kraus beschreibt in einer fiktiven Geschichte, wie es ist, wenn der Kopf verrückt spielt, aber das Herz am Ende siegt.

Heute noch fremd, schon morgen eine Bereicherung

Nach der Präsentation des 8. Jugendforums Stadtentwicklung nimmt sich Anke Brummer-Kohler, Abteilungsleiterin für Stadtentwicklung, Wohnen und Öffentliches Baurecht im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, noch die Zeit für ein Gespräch mit politikorange.

Bildergalerie: Beamte treffen auf Jugendliche

Wolltet ihr schon immer mal ein Bundesministerium von Innen entdecken? Seht in der Bildergalerie unseres Fotografen Benedikt Bungarten, wie die Teilnehmer*innen des Jugendforums genau dies tun.

„Müssen wir jetzt ganz schnell und schlicht bauen?“

Am letzten Tag des 8. Jugendforums Stadtentwicklung stellten Jugendliche dem Bundesbauministerium ihre erarbeiteten Ideen zur Geflüchtetenpolitik vor.

Fazit

Viel schneller als gedacht ist Montag. Viel schneller als gedacht treibt es die politikorange-Redakteur*innen wieder auseinander. Zeit für ein Fazit von Chefredakteur Fabrizio Suma und Redaktionsleiter Albert Wenzel.

Ein Raum? Geteilter Raum?

Das gesamte Wochenende über hat sich das Jugendforum Stadtentwicklung mit der Unterbringung von Geflüchteten beschäftigt und sich unweigerlich mit der Frage auseinandergesetzt, was Raum alles bedeuten kann. politikorange-Redakteurin Christina wagt sich an eine Annäherung.