Schlagwort: Vielfalt

Redakteurin Eva Schulze befragt einen Teilnehmer der Tour

Die Welt zu Gast im Kuhstall

Wie sieht die Zukunft unserer Dörfer aus und wie können wir Hunger den Kampf ansagen? Leitfragen, die von motivierten jungen Menschen beim „Rural Future Lab“ diskutiert werden. Am zweiten Tag ging es auf Exkursion nach Brandenburg. Zwischen Kühen und Biogemüse zeigten sich im Gespräch mit den Teilnehmenden vielfältigste Perspektiven auf das Thema Hunger. Eine Umfrage […]

Saskia Hödl gestikuliert während sie mit Nachwuchsjournalisten redet

Medienhäuser zu Vielfalt zwingen?

Der Reiz am Journalismus ist, jeden Tag neue Sachen zu lernen und viel zu erleben, meint Saskia Hödl. Die 30 jährige Journalistin arbeitet als Redakteurin bei der taz.

Yahya Al-Aous im Interview

„Als Journalist in Syrien ist man immer nah daran, Regierungsgegner zu sein“

Yahya Alaous ist Journalist und Aktivist aus Syrien. Mithilfe von Reportern ohne Grenzen kamen er und seine Familie im April 2015 nach Deutschland.

Das Auge des Journalismus – zurückgeschossen!

„Wie steht es um die Vielfalt im internationalen Journalismus?“ – Wir haben Journalist*innen und Fotograf*innen, die oft oder auch hauptsächlich außerhalb Deutschlands und Europas arbeiten, drei kurze Fragen gestellt. Und sie haben mit je drei Fotos geantwortet:

Stilisierte nackte Füßen und der weiße Schriftzug "yourowntrail.com" auf einem mit einer türkisfarbenen Folie überlagerten Foto eines kleinen Bootes.

Ferne auf dem Bildschirm

Journalismus hat viele Facetten und passiert überall. Wenn Medienmachende in andere Länder gehen, berichten sie für die Zuhausegebliebenen, stellen fremde Welten dar. Seien es Auslandskorrespondent*innen vor dem weißen Haus, Reporter*innen in antiken Ruinen oder Blogger*innen auf Reisen.

Zeichnung eines Vogels mit Bändchen im Schnabel, auf dem "Vielfalt" steht

Vielfaltsgezwitscher

Wie läuft so ein Politikorange-Projekt eigentlich ab, was entsteht dabei und wie hängt das alles zusammen? Eine Reise durch die sozialen Medien.

Ein Mann hält ein Smartphone vor seinem Arbeitsplatz mit Notizbuch und Laptop

„Kein Mensch kann in 140 Zeichen argumentieren“

Laut einer repräsentativen Befragung der Bitcom research GmbH sind knapp 70 Prozent der Internetnutzer*innen in Deutschland in sozialen Netzwerken aktiv. Prof. Dr. Neuberger, Mitautor einer Studie der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen und der Ludwig-Maximilians-Universität München, analysiert die daraus für den Journalismus entstehenden Chancen und stellt Hindernisse, aber auch Bereicherungen fest.

Es sind zwei Orangenhälften zu sehen, eine gute und eine schlechte.

Fruchtfleisch Teil 3: Was fehlt dir im Journalismus?

Die Mehrheit der Befragten wünscht sich eine vielseitigere und unabhängigere Berichterstattung. Einzelne Stimmen erklären, wo es für Medienmachende noch Aufholbedarf gibt.

Wortmarke Vielfalt

Vielfalt im Journalismus – der Versuch einer Definition

Wenn wir versuchen Vielfalt zu definieren, müssen wir uns auf einige wenige Worte beschränken. Ein Versuch, hinter den Horizont eines starken Begriffs zu blicken.

Ein Schreibblog mit Stift liegt an Kinderschuhen

Journalist*innen unter sich: Wie vielfältig ist die nächste Generation?

Beim Sommerfest der Jungen Presse Berlin treffen wir Nachwuchsjournalist*innen, von denen wir wissen wollten: Wodurch bringst du persönlich Vielfalt in den Journalismus?