Schlagwort: Workshop

Innovation mit Post-its

Einen Großteil der YouthCon 2016 verbringen die Teilnehmenden in Workshops. Doch was genau passiert dort eigentlich? Helene Fuchs hat sich undercover in einen Workshop gesetzt und direkt miterlebt, wie die Teilnehmenden die Methode des Design Thinking kennengelernt haben.

Weg damit – doch wohin?

240 Millionen Tonnen Plastik werden weltweit jährlich produziert, ein Drittel davon für Verpackungen. Doch Recycling ist oft teuer – und nicht unbedingt gut fürs Klima.

Workshop zum Thema Mobilitätsformen

„Wir verhalten uns so, wie wir es gewöhnt sind.“

Im Rahmen des 9. Jugendforums Stadtentwicklung erfuhren die Teilnehmenden durch den Mobilitätsexperten Dr. Daniel Hinkeldein, wie Mobilität in Zukunft aussehen könnte. Lara Render führte mit ihm ein Gespräch über Wege und Möglichkeiten, Innovationen in die Mitte der Gesellschaft zu bringen.

Wo Schüler und Stadtentwickler zusammenkommen

Drohnen, ein Tunnelsystem oder doch lieber Carsharing? Beim Workshop zum Thema Zukunftstrends diskutieren Jugendliche aus ganz Deutschland über die Zukunft des Stadtverkehrs. Mitten unter ihnen politikorange-Redakteurin Alina Welser.

Ohne Worte: Womit würdest du gerne mal fahren?

Charline Lelgemann hat die Teilnehmenden des Jugendforums Stadtentwicklung gefragt, womit sie gerne mal fahren würden. Hier ihre Antworten.

Was ist gute Arbeit?

Faire Bezahlung und Feiertagszuschlag? Geld ist nicht alles, was gute Arbeit ausmacht. Auf der Zukunftstour in Leipzig sind wir der Frage auf den Grund gegangen.

Einfach mal zum Stift greifen

Die Teilnehmer*innen des achten Jugendforums Stadtentwicklung entwerfen kreative Maßnahmen, Konzepte und Ansätze zur Frage „Wie und wo können Wohnungen für Flüchtlinge entstehen?“.

Bitte organisiere das für mich!

Welche Herausforderungen müssen bei der Einbindung von Ehrenamtlichen in die soziale Flüchtlingshilfe bewältigt werden? Welches Verhältnis besteht zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen? Diese Fragen diskutieren Teilnehmer*innen des Jugendforums mit der Referentin Dr. phil. Misun Han-Broich und entwickeln Ideen für die Vorstellung im Ministerium.

Facebook mit einem Staubwedel in der Hand

Wenn Eva Maria Marks Frühdienst hat, beginnt ihr Tag um 7 Uhr. Für den Spätdienst endet er nicht vor 22 Uhr. Facebook für die Bundesregierung zu managen ist kein leichter Job.

Satire entflieht dem Mainstream

„Es hat mich gewundert, dass ich überhaupt eingeladen wurde“, beginnt Dietrich Krauß seinen Workshop mit bescheidenen Worten. Erstaunt war er auch, als er gefragt wurde, ob er sich noch als Journalist fühle. Schließlich habe er das ja mal studiert. Seit 20 Jahren arbeitet er für den SWR und die ARD. Autor der „Anstalt“ ist er seit […]